Das Bürgermentorenprogramm des Ministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg hat das Ziel, Bürgerinnen und Bürger so zu Mentoren zu qualifizieren, dass sie Impulse geben, Menschen für Engagement begeistern und das Engagement vor Ort erweitern können.

Interessierte Kommunen sollen zunächst Personen gewinnen, die sich als Mentorentrainer zur Verfügung stellen und hierfür entsprechend qualifiziert werden. Im Idealfall soll ein Tandem aus einem freiwillig engagierten Bürger bzw. einer Bürgerin und einer hauptamtlich tätigen Person gebildet werden. Dies kann eine Person aus der Kommunalverwaltung bzw. ein/e Vertreter/-in eines Verbandes sein. Das Paritätische Bildungswerk übernimmt die Ausbildung.

Wann wieder ein entsprechender Kurs stattfindet, wird hier im Online-Portal bekanntgegeben. Weitere Informationen nebenstehend.